12.09. Rüsselsheim/Frankfurt/Friedberg

Rüsselsheim:
http://www.main-spitze.de/region/ruesselsheim/13437255.htm

Der Rest der Worte ging unter in einem Konzert mit Trillerpfeifen, Buh-Rufen und Sprechchören („Haut ab!“, „Einpacken!“, „Nazis raus!“) von etwa 300 Rüsselsheimern, die den Rechtsaußen nicht nur gar nicht zuhören wollten, sondern ab 9 Uhr erschienen waren, um als Gegendemonstranten aufzutreten.


Quelle: https://twitter.com/fnkbnr

Frankfurt:
Der Link zum Presseartikel (in der Frankfurter Rundschau) fehlt an dieser Stelle, da die FR ein NPD Zitat im Titel verwendet und wir dies hier nicht wiederholen werden.

Knapp 100 Menschen sind zum Willy-Brandt-Platz gekommen, um das nicht unkommentiert stehen zu lassen. Mit Fahnen der IG Metall, Trillerpfeifen und Rufen wie „Haut ab“ und „Nazis raus“ versuchen sie, die zwölf NPD-Anhänger zu übertönen.


Quelle: Facebook

Friedberg:

#NPD-Kundgebung vor der Burg in #Friedberg: Rund ein Dutzend Rechtsextremisten bieten zehnmal soviele Gegendemonstranten Paroli

Quelle: https://twitter.com/Jens_Joachim